Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 15. März 2014

Anleitung - Amigurumi Ü-Ei Biene

Nun mal was kleines für Zwischendurch ;-)
Ein umhäkeltes Ü-Ei als Schlüsselanhänger, in dem man wunderbar kleine Dinge aufbewahren kann, z.B. einen Einkaufschip.



Die Idee dazu habe ich von der Seite schoenerstricken.de. Die Anleitung ist dort in englisch und italienisch zu finden. Da das vielleicht nicht jeder versteht, hier kurz die Anleitung, wie ich meine Bine hergestellt habe:

Man braucht ein leeres Plastikei (Inhalt eines Ü-Ei).
Die obere und die untere Hälfte werden separat gehäkelt und anschließend angeklebt. Am besten verwendet man ein dünnes Häkelgarn und eine 2,5 Häkelnadel.

Obere Hälfte:
Fadenring oder 2 Luftmaschen für den Anfang; es wird in Spiralrunden gehäkelt

1. Runde: 6 fM   (6)
2. Runde: 2 fM pro Masche (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
5.-8. Runde: 1 Masche pro Masche, anschließend mit einer Kettmasche abschließen.

Je nach Garnstärke muss noch eine Runde mehr auf 30 Maschen erweitert werden (jede 4. Masche verdoppeln) --> je dicker das Garn, desto weniger Maschen und Runden braucht man.
Evtl. zwischendurch mal testen, ob alles passt.

Untere Hälfte:
Gleich wie den Deckel nur einige Runden mehr dran häkeln.
Achtung: die untere Hälfte darf nur so hoch sein, das bei geschlossenem Ei die obere und untere Häkelarbeiten sich nicht überschneiden.

Faden Anbringen:
Falls man einen Anhänger draus machen will, sollte man in das Ei oben ein Loch rein machen. Ich habe innen einen kleinen Knopf genommen und einen Nylonfaden daran befestigt und durch das Loch und den oberen gehäkelten Deckel gezogen. Anschließend Perlen aufgefädelt und einen Verschluss angebracht.

Befestigen:
Die gehäkelten Teile werden mit Textil- oder Bastelkleber auf die Eihälften geklebt. Noch korrigieren, bevor der Kleber trocken ist.

Verzieren:
Anschließend habe ich das ganze mit einigen Filzstückchen noch verziert.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen